Städtepartnerschaft Cuxhaven und Hafnarfjördur

Foto:Schlüsselburg

History 2019

Austausch mit Hafnarfjördur ist intensiv

Austausch mit Hafnarfjördur ist intensiv

 Mitglieder des Partnerschaftsvereins Cuxhaven-Hafnarfjördur erlebten kürzlich im „Unikat“ einen sehr interessanten Stammtisch. Werner Demuth (kl. Bild) berichtete über die 9. Woche des Sports, die 57 Jugendliche und Betreuer aus den Reihen des TSV Altenwalde nach Island führte. Uli Schultz klärte über den geplanten Musikaustausch mit der Flensborg Skola aus Hafnarfjördur auf. Auch hier soll en die gegenseitigen Besuche fortgeführt werden. Wilhelm Eitzen wies auf das 30-jährige Jubiläum des „Tannenbaum-Anleuchtens“ in Hafnarfjördur hin. Eine Delegation des Partnerschaftsvereins wird sich am 28. November auf den Weg in die isländische Partnerstadt machen.

Stammtisch 11 2019

Foto: Witthohn

9.Woche des Sports

Viele neue Eindrücke gewonnen

Handball-Delegation des TSV Altenwalde reiste zur 9. Woche des Sports nach Hafnarfjördur (Island)

9.wds

HAFNARFJÖRDUR. Nach einer Woche mit Trainingseinheiten, dem Besuch einiger Handballspiele und natürlich dem Kennenlernen der Insel, mit der uns fremden Vegetation kam die Gruppe um den 1. Vorsitzenden des TSV Altenwalde, Werner Demuth, müde, aber voller neuer Eindrücke nach Cuxhaven zurück.

Die Hinreise mit Bahn und Flug ab Hamburg verlief ohne Probleme. Am Flughafen wurde die Reisegruppe dann vom Vertreter des isländischen Partnervereins Gisli Valdimarsson in Empfang genommen. Dieser begleitete die Gruppe auch während der gesamten Woche und zeigte Kindern und Betreuern Ausschnitte der sagenhaften Landschaft Islands.image1 Untergebracht war die Gruppe um die Trainer Marcel Boigk, Kira Döhring, Klaus Görlitz, Rüdiger Horstkötter, Leon Pollock, Arne Rehse, Verena Schneider und Werner Wiechers im Lava Hostel von Hafnarfjördur. Dort wurden die Kinder von Margret Sveinbjörnsdóttir und Elin Ósk Gudmundsdottir, die in dieser Woche von FH aus für die Verpflegung zuständig waren, in Empfang genommen. Gestärkt ging es zum ersten Mal ins Kaplakriki, die Trainingsstätte des FH Hafnarfjördur. Leider konnte das Herrenspiel in der 2. Qualifikationsrunde des EHF-Pokals nicht

Weiterlesen ...

Nordmanntanne auf den Weg nach Hafnarfjördur

Nordmanntanne wird auf den Weg nach Hafnarfjördur gebracht

Am Montag war es wieder soweit. Maria Gonzalez Abal und Richard Schütt (Stadt Cuxhaven) machten sich auf, um einen Weihnachtsbaum für die isländische Partnerstadt Hafnarfjördur auszusuchen. Diesmal war der Tannenhof Niemczyk in Holte-Spangen das Ziel. Dort trafen sich die beiden Vertreter der Stadt Cuxhaven mit Jens Niemczyk (links) und Bernhard Mügge (2.v.l.) von der Landwirtschaftskammer, Abteilung Pflanzenschutz. Dieser musste der ausgesuchten sieben Meter hohen Nordmann-Tanne das Gesundheitszeugnis ausstellen, ohne dass der Baum niemals auf Island ausgeladen werden dürfte.
Der schön gewachsene Baum wird nun mit einem Schiff der Firma Samskip nach Island transportiert, wo er dann am 1. Advent mitten auf dem Marktplatz von Hafnarfjördur im Beisein einer Cuxhavener Delegation offiziell angeleuchtet wird.

Tanne Cuxhaf 2019

Foto: Witthohn

Schwefel, Tran und Trockenfisch

Schwefel, Tran und Trockenfisch

Brigitte Bjarnason stieß in Cuxhavens Partnerstadt Hafnarfjördur auf die Spuren der Hanse 

„Schwefel, Tran und Trockenfisch“ – So lautet der Titel eines historischen Reiseführers für Island- und an der Hanse interessierte Leserinnen und Leser.
Die Autorin Brigitte Bjarnason und Reiseleiterin Kirsten Rühl sind gebürtige Hamburgerinnen und leben schon seit fast dreißig Jahren auf der Insel im Nordatlantik.
Beide haben eine enge Beziehung zu Hafnarfjörur, der isländischen Partnerstadt von Cuxhaven.
In Hafnarfjördur auf die
Spuren der Hanse gestoßen
Dort sind sie auf die Verbindung der Isländer zur Hanse gestoßen, denn der Hafen von Hafnarfjörur spielte schon im Spätmittelalter eine wichtige Rolle bei der Ausfuhr von Trockenfisch und anderen Waren.
Dieser besondere Reiseführer führt den Leser aber auch an andere Orte der Insel, wo Hamburger, Bremer und Lübecker Kaufleute ihre Buden aufstellten und Handel betrieben.
image1          image2

Weiterlesen ...

Oktober 2084
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5