Städtepartnerschaft Cuxhaven und Hafnarfjördur

Foto:Schlüsselburg

Eine Tanne für Hafnarfjördur

CUXHAVEN. Es ist eine gute Tradition und mittlerweile auch nicht mehr weg zu denken: In jedem Jahr geht ein großer Tannenbaum von Cuxhavens in Richtung Partnerstadt Hafnarfjördur auf die Reise, um dort als Zeichen der Freundschaft zwischen den beiden Städten zu leuchten.

Und dafür muss kein zusätzlicher Aufwand betrieben werden, denn die Tanne, in diesem Jahr eine wunderschön gewachsene Nordmanntanne, wird auf einem Schiff der Reederei Samskip, das sowieso nach Island fährt, mitgenommen.

Tanne 2017 1   

Und vor Ort auf Island wird der Baum dann mit einer wunderschönen Zeremonie angeleuchtet. Mit dabei sein wird auch eine Delegation des Partnerschaftsvereins Cuxhaven-Hafnarfjördur unter Leitung des 1. Vorsitzenden Wilhelm Eitzen.
In diesem Jahr übergaben Dr. Klaus und Antje Haferkamp (3. und 4. von rechts) die Nordmanntanne an Martin Wiebusch (links) und Richard Schütt (rechts) von der Stadt Cuxhaven.
Heinrich Steinhoff (2. von rechts) von der Landwirtschaftskammer begutachtete den Baum und stellte vor Ort die notwendigen Papiere aus, so dass der Einreise nach Island nun nichts mehr im Wege steht.
Spenderin des Baumes ist Waltraut Haferkamp, die Mutter von Dr. Klaus Haferkamp.
Die Nordmanntanne (Abies nordmanniana) wurde im Jahr 2003 gepflanzt und ist seitdem wirklich hervorragend gewachsen. hwi/Foto: Witthohn

language tool

 
April 2058
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok